Glaubenssatz #3: Meine Arbeitsabläufe sind sehr gut & meine Kunden mögen die Einrichtung

Hagen BrockhausGlaubenssätze

Zwei Einwände gegen ein neues Apothekendesign, die uns regelmäßig begegnen sind: „Meine Arbeitsabläufe sind sehr gut, die müssen nicht verbessert werden.“ und „Meine Kunden mögen die Einrichtung so wie sie ist.“ Schauen Sie sich jetzt mit uns gemeinsam das Für und Wider der Argumente dieser Glaubenssätze an.

Glaubenssatz: „Meine Arbeitsabläufe sind sehr gut“ – wirklich?

Mit der Zeit ist eine Apotheke Änderungen unterworfen. Mitarbeiter kommen hinzu oder verlassen das Team, neue Aufgaben wie Blistern oder die Betreuung von Heimen ergänzen das Portfolio und das Unternehmen wächst. All diese Herausforderungen verändern die Anforderungen in Ihrer Apotheke, benötigen einen spezifischen Arbeitsplatz bzw. eine Arbeitsteilung und sollten bei der Gestaltung der Arbeitsräume berücksichtigt werden.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, sollten Sie Aufgabe pro Aufgabe in Ihrer Apotheke durchgehen und kritisch prüfen, ob alle Anforderungen erfüllt werden. Ziel ist es, dass Ihre Mitarbeiter ein ideales Umfeld für ihre Arbeitsprozesse zur Verfügung gestellt bekommen. Hinterfragen Sie daher folgende Punkte:

Ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze

Wünschen sich die Mitarbeiter Steh- oder Sitzplätze und für welche Arbeitsaufgaben eignet sich die jeweilige Variante? Oft lassen sich kombinierte Arbeitsplätze schaffen, an denen Sie flexibel sind und sowohl im Stehen als auch im Sitzen agieren können.

Anforderungen an den Arbeitsplatz

Die Arbeitsteilung in einer Apotheke bringt verschiedene Bedürfnisse an das Arbeitsumfeld mit sich. So benötigt beispielsweise die Buchhaltung ein anderes Umfeld sowie eine andere Ausstattung als ein Kollege, der das Blistern übernimmt. Den meisten Aufgaben gemein ist jedoch, dass ein ruhiger Arbeitsplatz ein wichtiges Kriterium für eine effiziente Arbeitsbewältigung ist. Haben Ihre Mitarbeiter ausreichend Platz, Ruhe und die entsprechende Ausstattung, um ihrer Arbeit bestmöglich nachzukommen? Außerdem sollten Sie schauen, ob der Wareneingang gut organisiert ist oder ob hier Nachbesserungen notwendig sind.

Für viele Kunden gewinnen wir Raum für neue oder besser gestaltete Arbeitsplätze, indem wir leere Schubsäulen demontieren. Solche kleinen Umbauten erzielen oft große Wirkung und optimieren Arbeitsprozesse ungemein.

Richten Sie die Arbeitsabläufe an den Bedürfnissen der Mitarbeiter aus

Nehmen Sie bei der Gestaltung der Arbeitsplätze Rücksicht auf die Belange Ihres Teams. In Zeiten akuten Mitarbeitermangels können Sie so ein Zeichen der Wertschätzung setzen und für eine höhere Identifikation mit Ihrem Unternehmen sorgen. Wir alle mögen das Gefühl, wenn sich jemand für uns engagiert. Mit einer ansprechenden Gestaltung der Betriebsräume kreieren Sie nicht nur einen effizienten Arbeitsplatz, sondern erschaffen eine Wohlfühlatmosphäre. Schließlich verbringen Sie und Ihre Kollegen den Großteil des Tages in der Apotheke. Daher sollte diese bestmöglich gestaltet sowie ausgestattet sein.

Holen Sie Ihr Team bei der Gestaltung der Arbeitsprozesse an Bord und ziehen Sie sie bei der Ideenfindung mit ein. Fragen Sie, was sie sich für ihren Arbeitsplatz wünschen, wie ein idealer Raum gestaltet sein sollte und gehen Sie auf den Geschmack ihres Teams ein. Oftmals entstehen bei einem gemeinsamen Nachdenken einmalige Ideen für ein Gestaltungsthema oder einen roten Faden.

mediraum-Lesetipp: In unserem Beitrag „E wie Emotionen“ gehen wir gesondert auf die Rolle des Teams für ein emotionalisierendes Apothekendesign ein.

Glaubenssatz: „Meine Kunden mögen die Einrichtung wie sie ist“ – tatsächlich?

Natürlich haben sich Ihre Kunden an die aktuelle Einrichtung in Ihrer Offizin gewöhnt. Überschätzen Sie jedoch nicht deren emotionalen Wert. Gehen Sie nicht von einer Bindung aus, die so vorherrschend ist, dass Ihre Kunden den Weg in eine neugestaltete Apotheke meiden würden. Auch Kunden schätzen es, wenn man sich um sie bemüht und sich für sie „in Schale wirft“. Nach 15 bis 20 Jahren wirken die meisten Apothekeneinrichtungen abgenutzt und wenig ansprechend. Mit einem neuen Raumeindruck vermitteln Sie hingegen einen frischen Look und genau die Wertschätzung, die der Kunde sich wünscht. Außerdem kreieren Sie ein Einkaufserlebnis und erschaffen eine angenehme Atmosphäre.

Wagen Sie nach Ihrem Apothekenumbau das Experiment und befragen Sie Ihre Kundschaft nach der Optik des alten Apothekendesigns. Unsere Erfahrung zeigt, dass kaum Erinnerungen an die vorherige Einrichtung präsent sind. Vielmehr reduzieren sich die Antworten auf „irgendwas in Grün“ oder „mit so hellem Holz.“ Das zeigt, dass die Bindung an die Einrichtung oft viel kleiner als gedacht ist.

Wollen Sie ebenfalls das Experiment wagen und Ihre Apotheke mit einem neuen Design sowie verbesserten Arbeitsabläufen aufwerten? Gerne begleiten wir Sie dabei. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich ausführlich zu Ihren Möglichkeiten beraten.


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu deinen Worten.
Achte auf deine Worte, denn sie werden zu deinen Taten.
Achte auf deine Taten, denn sie werden zu deinem Charakter.

chinesisches Sprichwort